DeutschEnglishFrançais
Home | AGB | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap


Hodapp GmbH & Co. KG - Stahltürenbau, Blechtechnik UNTERNEHMEN   PRODUKTE   REFERENZEN   DOWNLOADS   NEWS   KONTAKT  

Illustration

Peter Hodapp alleiniger Gesellschafter-Geschäftsführer bei Hodapp


Bei Hodapp laufen Dinge oftmals anders als in anderen Unternehmen. So hatte Werner Hodapp die Unternehmensleitung im Jahre 1995 im Alter von nur 57 Jahren an die dritte Generation, an seine Kinder Peter Hodapp (damals 29 Jahre alt), Uta Vogel (damals 30 Jahre alt) und seinen Schwiegersohn Joachim Vogel (32 Jahre) übertagen und sich von einem Tag auf den anderen aus der aktiven Geschäftsleitung zurückgezogen. Dabei war er bis zum 31.12.1994 Gallionsfigur, Lenker, Entscheider, Chef und einziger Gesellschafter im Unternehmen und seine Kinder erst zwei, bzw. vier Jahre im Unternehmen tätig. Werner Hodapp hat von einem Tag auf den anderen seinen Chefsessel gegen einen Blaumann getauscht und wenn jemand eine Entscheidung von ihm wollte, war seine Antwort: „Ich bin nur der Hausmeister und habe hier leider keine Entscheidungskompetenz, da müsst Ihr die beiden Geschäftsführer fragen.“

Das war für die beiden Geschäftsführer Peter Hodapp und Joachim Vogel zu Beginn eine große Herausforderung, aber Werner Hodapp war sich sicher, dass er seine Firmenanteile in die Hände seiner Kinder legen konnte, dass sie die Firma erfolgreich weiterentwickeln würden. Das ist den dreien in den letzten 22 Jahren auch sehr gut gelungen. Hodapp ist von damals 50 auf inzwischen 190 Mitarbeiter gewachsen und europaweit anerkannter Experte in Bezug auf Stahltüren und Tore für hohe Anforderungen.

Weltweit finden Brand- und Rauchschutztüren, Messetore, schusssicheren Türen, Kraftwerkstore, Tunneltore und Sondertore aus Großweier ihren Einsatz. Neu ist eine einzigartige elektronische Brandschutzsteuerung für den europäischen Markt. Darüber hinaus gehören auch die dafür notwendigen Wartungen, UVV-Prüfungen und Reparaturarbeiten an Eigen- oder Fremdfabrikaten zum Leistungsportfolio. Hodapp ist zertifiziert nach DIN EN 9001:2015, EN 1090-1, Inhaber des großen Schweißnachweises nach klasse E und arbeitet, plant, fertigt und montiert nach internationalen Standards und Qualitätsmanagementsystemen mit eigenen, hochqualifizierten Mitarbeitern. Als varianter Einzelfertiger fertigt Hodapp immer wieder neue Konstruktionen auch mit großen architektonischen und kinematischen Herausforderungen, daher sind ein hoher Entwicklungsanteil, konzentriertes, sorgfältiges Arbeiten und ein breites Fachwissen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zwingend erforderlich.

Hodapp ist heute mit eigenen Vertriebsgesellschaften in Frankreich, Österreich und seit 2016 auch in der Schweiz vertreten und arbeitet eng mit Vertriebspartnern in Skandinavien, Russland, Italien und Hong-Kong zusammen. Die meisten Aufträge werden jedoch durch Peter Hodapp selbst und sein Vertriebsteam, bzw. einzelne Kompetenz-Teamleiter für beratungsintensive Produkte von Großweier aus akquiriert.

Zum 01.01.2017, nach 22 Jahren, passiert nun wieder etwas, das anders läuft, als in anderen Unternehmen: Uta und Joachim Vogel haben sich dazu entschlossen, das erfolgreiche Familien-Unternehmen zu verlassen und Firmenanteile und Unternehmensleitung vertrauensvoll in die Hände von Peter Hodapp zu legen. Das geschieht in dieser Form eher selten in Familienunternehmen, aber Uta und Joachim Vogel haben sich aufgrund einschneidender persönlicher Erfahrungen dazu entschlossen, ihrem Leben eine andere Richtung zu geben und sich ins Privatleben zurück zu ziehen. Sie freuen sich sehr darüber, dass Peter Hodapp bereit ist, diese Lücke zu schließen. Mitarbeiter und Leitungsteam stehen hinter ihm und werden ihn tatkräftig dabei unterstützen, die Chancen dieser Veränderung erfolgreich und gewinnbringend zu nutzen.

Uta und Joachim Vogel waren insgesamt 26 Jahre im Unternehmen tätig und blicken dankbar auf erfolgreiche und spannende Jahre zurück, in denen die Firma ihr Leben maßgeblich bestimmt hat. Sie freuen sich jetzt darauf, mehr Zeit für ihre vier Kinder und andere Dinge zu haben.

Peter Hodapp ist froh und dankbar, dass seine Schwester Uta Vogel und sein Schwager ihn in den letzten 22 Jahren in der Geschäftsleitung begleitet und ihm intern sehr vieles abgenommen haben. Er sei dankbar für die letzten Jahre und für die Chance, die sich nun für ihn aus der Übertragung ergebe. Zusammen mit seinem Team und den Vertriebsgesellschaften fühle er sich für die Herausforderungen der Zukunft sehr gut gerüstet.


Lesen Sie dazu auch unseren Pressebericht




< ZURÜCK
YouTube